FINCH 2 – Filgotinib vs. Placebo bei RA-Patienten mit unzureichendem Ansprechen auf bDMARDs

Zurück zur Übersicht

FINCH 2: Wie wirkt Filgotinib vs. Placebo bei Behandlungsresistenz seitens RA-Patienten auf bDMARDs?

 

Untersucht wurde, ob Filgotinib bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer RA, die gegenüber bDMARDs refraktär waren oder diese nicht vertrugen, im Vergleich zur Placebo-Kontrollgruppe ein ACR20-Ansprechen zeigt. Dies konnte mittels 24-wöchiger, randomisierter, placebokontrollierter, multinationaler Phase-III-Studie von Mark C. Genovese et al. für die Verabreichung von einmal täglich Filgotinib (200 mg oder 100 mg) ab Woche 12 bestätigt werden. Die Studie weist jedoch auf die Notwendigkeit von weiteren Untersuchungen im Hinblick auf die längerfristige Wirkung und das Sicherheitsprofil von Filgotinib hin. 

Weitere Publikationen

Zur Übersicht